Lokales
15. 10. 2016

Ein Anfang

zum Spa­ten­stich für das Ho­spiz

Der Oden­wald­kreis be­kommt end­lich ein ei­ge­nes Ho­spiz. Ein no­bler Spen­der, Dr. Wal­ter Was­ser­bäch vom Rot­ary Club Er­bach Mi­chel­stadt, fi­nan­ziert das Ge­bäu­de. Das war be­reits län­ger be­kannt, und doch be­durf­te es vie­ler wei­te­rer Be­mü­hun­gen, bis das ge­sam­te Pro­jekt in tro­cke­nen Tü­chern war. Ent­schei­dend da­zu beige­tra­gen hat die Ei­ni­gung der Bürg­er­meis­ter al­ler 15 Oden­wald­kom­mu­nen, ei­nen be­schei­de­nen fi­nanz­iel­len Bei­trag zum spä­te­ren Be­trieb der se­gens­rei­chen Ein­rich­tung zu leis­ten. Die er­sten Par­la­men­te ha­ben be­reits be­schlos­sen, je Ein­woh­ner ei­nen Eu­ro im Jahr 2017 und je­weils 50 Cent in den drei Folg­ejah­ren zu zah­len. Die Zu­stim­mung der üb­ri­gen Stadt­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lun­gen und Ge­mein­de­ver­tre­tun­gen gilt als si­cher. So er­folg­te der Er­ste Spa­ten­stich für den Neu­bau auf dem Ge­län­de des Er­ba­cher Kreis­kran­ken­hau­ses in der Ge­wiss­heit, das Ho­spiz zur wür­di­gen Be­glei­tung Ster­ben­der auch mit dem er­for­der­li­chen Fach­per­so­nal aus­stat­ten zu kön­nen. Die Ho­spi­zi­ni­tia­ti­ve Oden­wald hat ih­re wei­te­re Un­ter­stüt­zung zu­ge­sagt. Al­lein dem eh­ren­amt­li­chen En­ga­ge­ment und der Hart­nä­ckig­keit der Men­schen in die­sem Ver­ein ist die Ein­rich­tung von acht Ho­spiz­plät­zen zu ver­dan­ken. Das ver­dient An­er­ken­nung, ist aber erst ein An­fang. Die Hil­fe für Ster­ben­de muss dau­er­haft fi­nanz­iell ab­ge­si­chert und auf mehr Be­trof­fe­ne aus­ge­dehnt wer­den.

Ho­spiz an Kli­nik mit acht Plät­zen gut, aber klein